Mal aus meinem Leben geplaudert…

Heute ist Samstag und mein Plan für Samstag sieht Haushaltsarbeiten vor. Das ist für mich eigentlich gar nicht so einfach, denn seit meinem Burnout 2011 ist es für mich schwieriger geworden Ordnung in meinem Leben zu halten. Es hat sich in der Zeit einiges an materiellen Dingen angehäuft, einiges an Schreibkram liegen geblieben, einen Schutzpanzer von 30 kg zugelegt und nun möchte ich dies alles gern wieder in geregelte Bahnen bringen. In dem ich hier davon schreibe, glaube ich ist es für mich einfacher das durch zuziehen und auch mein Weg nachvollziehbarer.

Seit einiger Zeit beschäftige ich mich mit dem Thema Ayurveda und habe auch viel daraus für mich ziehen können. Es ist schwierig die Aufgaben und Änderungen in mein alltägliches Leben zu integrieren, aber ich werde es weiter versuchen. Durch diese „Lehre“ verstehe ich wieder einige Zusammenhänge, was denn in meinem Leben so schief lief. Naja eigentlich kann man das so gar nicht nennen, denn meine Seele hat sich diesen Weg so ausgesucht, als sie hier auf die Erde kam. Diese Hürden nehme ich aber nun an und kämpfe nicht mehr dagegen, sondern gehe meinen Weg.

Meine zweite Station war letzte Woche im Allgäu bei den Balleisen Schamanen *klick* Monika hat mir sehr viel gezeigt, viele Blockaden gelöst, viele Hausaufgaben mitgegeben und viele Tränen sind geflossen. Ich habe einfach viel zu lange gekämpft, viel zu lange alles nur runter geschluckt, an Problemen, an Ängsten usw. Nun ist an mir wieder Vertrauen aufzubauen, meine Ängste abzubauen und mich zu erden und einfach in die Welt und das Universum zu vertrauen.

Ich werde euch weiter darüber auf dem Laufenden halten und mich nun an meine To Do Liste machen, denn ohne diese bin ich momentan aufgeschmissen….

Ein schönes Wochenende wünsch ich euch…

Euer

Madame

Freitag der 13. …

Heute ist Freitag, der 13.04.2018. Viele sagen ja, dass dieser Tag Unglück bringt, aber ich glaube nicht an sowas. Woran macht man das eigentlich fest, was Glück oder Unglück ist? Bei meiner Windlichtproduktion ist mir heut ein kleines Missgeschick passiert, aber es hat sich rausgestellt, dass das eigentlich ein Glücksgriff war und mir dieses Ergebnis noch besser gefällt, als das eigentlich geplante. 🙂 Ist dir das auch schon mal passiert?

Ansonsten war mein Tag heut war sehr schön, ich habe ja nun seit Februar freitags frei und ich kann nun endlich auch sagen, dass ich diese Tage genieße. Ja meine Teilzeit macht mich glücklich.

Heut war ich sehr produktiv, ich habe schon ein paar Dinge für meinen ersten Markt Ende April auf Schloss Pichl vorbereitet. Meine kleine Zicke war auch sehr fleißig (mein Plotter), Sie hat fleißig Vinyl und Thermotransferfolien geschnitten, denn es wird wieder zauberhafte Dinge an meinem Stand zu kaufen geben. Mehr wird aber noch nicht verraten.

Auch Kommunionseinladungen, Fotografenmappen, Babyalben und Babyrahmen  und Geburtstagskarten stehen auf meiner Auftragsliste, die so langsam abgearbeitet wird. Wenn ich das so schreib, fällt mir auf, dass mein Portfolio ziemlich abwechslungsreich und vielseitig ist. 🙂 Darüber bin ich sehr dankbar und freue mich über jeden einzelnen Auftrag. Meine Kreativität ausleben können, nicht nur meinen Kunden damit eine Freude zu machen, sondern auch denjenigen, die dann das Geschenk geschenkt bekommen, das finde großartig.

Wie war euer Freitag der 13.? Seid ihr denn eigentlich abergläubisch?

Ich freu mich auf eure Antworten.

euerMadame